Blog

Deine Stimme wird NICHT gezählt! Kein Scherz!
In Hamburg schmeißen die Wähler Ihre Stimme gleich in die Mülltonne!

Immer wenn ich glaube noch mehr können uns die Machthaber ja nicht verarschen, setzen sie noch einen oben drauf. Da haben die Stadtväter in Hamburg doch tatsächlich Altpapiertonnen anstatt Wahlurnen in den Wahllokalen aufgestellt.

So titelt der Spiegel: "Warum Peter Tauber seinen Stimmzettel in die Papiertonne wirft"

mulltonnen-wahl

Gleich mitgeliefert wird eine dumme Erklärung für die Kinderwelt. Eine Mülltonne ist billiger als eine Wahlurne.

Doch durch den Artikel ist mir eines ganz klar geworden. Die Stimmen werden überhaupt nicht gezählt! Es ist nur wichtig, dass Du Deine Stimme abgibst. Das Wahlergebnis steht schon vorher fest!

Daher ist die Wahlprognose um 18.00 Uhr fast identisch mit dem späteren amtlichen Wahlergebnis.

Und ein Herr Schulz, der gestern noch Kanzler werden möchte, weiß schon um 19.00 Uhr am Wahlabend, dass er in die Opposition gehen wird. Das wurde vorher alles abgesprochen. Den so ist die AfD (Auffangbecken für Dummies) nicht die stärkste "Oppositionspartei". Aufgewachte Menschen wissen, es gibt eh nur die CDU/CSU-SPD-Grüne-Linke-AfD-NPD Einheitspartei.

Prognose 18:00 Uhr und das Endergebnis:

prognose-zdf  amtliches-Endergebnis-BTW-2017

Unterschied zum amtlichen Endergebnis:
CDU/CSU 0,5%, SPD 0,5%, Linke 0,2%, Grüne 0,1%, FDP 0,7%, AfD 0,4%, Andere 0,6%

Da in der ersten Prognose keine Stellen hinter dem Komma angegeben werden, waren alle Ergebnisse bis auf das der FDP korrekt! Und die grösste Abweichung betrug nur 0,7% (bei der FDP)!

Und dies bei rund 40 Mio. abgegebenen Stimmen jedes Jahr wieder! Sogar wenn neue Parteien wie die Piraten oder die AfD mit auf dem Wahlzettel stehen für die es noch keine Vergleichs- und Erfahrungswerte gibt.

Wer das glaubt...

Die Manipulateure gestalten die vorher festgelegen Wahlergebnisse so, dass sie noch glaubhaft sind. Und die Legitimation bezieht die Machtelite daraus, dass der Wähler seine Stimme freiwillig abgibt und in eine Urne oder Mülltonne wirft. Die Symbolik ist ja eindeutig. Und wer seine Stimme so weg gibt, darf betrogen werden! So zumindest ist ihre Logik.

Mein Vorschlag für die nächste Wahl:
Wir richten die Wahllokale in öffentlichen Toiletten ein und jeder darf seine Stimme gleich die Toilette runter spülen

vom 30.09.2017.


Deine Wahl - Deine Entmachtung - Deine Verarschung

Die eindeutige Symbolik:

Bei einer Wahl musst Du Deine Stimme abgeben, im Sinne von weggeben und in einer Urne, dem Aufbewahrungsgefäß der Arsche Toter, begraben.

Die Verarschung und Entmachtung:

Der Stimmzettel ist ein Vertragsangebot bezüglich Deiner Entmachtung für die nächsten 4 Jahre. Dein Kreuz darunter wird als Unterschrift eines Analphabeten gewertet - so haben diese früher ja unterschrieben - und dadurch bist Du einen Vertrag eingegangen, der Deine Stimme, also Deine Macht und Entscheidungshoheit an Parteien und Politiker abgibt. Danach wird Deine Stimme wie oben beschrieben in einer Urne symbolisch beerdigt, weil Du jetzt nichts mehr zu sagen hast.

Der juristische Hintergrund:

Die Machthaber des bestehenden Systems sind sehr daran interessiert, Dich freiwillig zu Deiner Zustimmung zu bewegen.

Daher basiert dieses System auf dem Handelsrecht und fast das gesamte Miteinander auf der Erde wird so geregelt. Dafür erhältst Du mit der Geburt eine Geburtsurkunde, die eine juristische Person darstellt, deren Treuhänder Du bist. Alle Verträge werden jetzt von Dir als Treuhänder über diese juristische Person abgewickelt. Daher musst Du auch 2 Stimmen abgeben. Die für die juristische Person und die für Dich als Treuhänder, als lebendiger, beseelter Mensch.

Eine "Wahl" ist daher Deine totale Entmachtung. Mit der Machtübertragung bzw. Machtabgabe legitimierst Du andere, das zu tun, was sie tun. Daher ist sie den Machthabern auch so wichtig.

Finanzielle Aspekte:

Deine "freiwillige" Entmachtung darfst Du natürlich auch noch bezahlen. Und dafür gibt es jetzt auch noch mehr Geld. Für die ersten 4 Millionen Stimmen erhalten die Parteien einen Euro und für jede weitere Stimme 83 Cent. Früher gab es 85 Cent für die ersten 4 Millionen Stimmen und für jede weitere 70 Cent. So erhielten CDU und SPD jeweils rund 9,5 Mio Euro bei der Bundestagswahl 2009.

Quelle: Handelsblatt vom 17.12. 2015

vom 20.09.2017


Trump - Favorit der Machtelite!

Der Insider Stewart Swerdlow sagte schon im Sommer 2015 auf dem Vortrag “Zur aktuellen Weltlage” den Sieg Donald Trumps bei den US Wahlen voraus. Zitat: “Er ist der Nr. 1 Kandidat”. Damals war Trump noch Außenseiter bei den Vorwahlen in den Massenmedien.

Der Grossonkel von Stewart Swerdlow war der erste Präsident der Sowjetunion und dessen Sohn gründete der KGB. Er lebt in den USA und veröffentlicht sein Wissen. Links unten.

Als die Alternativen Medien ebenfalls über den Sieg Trumps erstaunt waren, habe ich mich darüber gewundert. Stewart Swerdlow und seine Informationen sind wohl noch sehr unbekannt.

Was will die Machtelite?

Die Machtelite täuscht den Wandel nur vor und Trump ist ihre Marionette, ohne dies zu wissen. Man lässt ihn machen und danach das ganze Finanz- und Wirtschaftssystem crashen, um ihm danach alles in die Schuhe zu schieben. Und den bösen weißen Männern, die ihn gewählt haben. Danach öffnet man die Grenzen vollständig, um mit Masseneinwanderung alle Kulturen zu zerstören, führt die Handelsabkommen TTIP, CETA, etc. ein und etabliert so die NWO.

Stewart Swerdlow
Homepage: http://expansions.com/
Youtube: https://www.youtube.com/user/stewartswerdlow

vom 07.02.2017

[Home] [Blog] [9/11] [Deutschland] [Finanzen] [Krieg um Öl] ["Echte Wissenschaft"] [Massenmedien] [Big Brother] [Religion] [Satanismus] [Missbrauch] [Zionismus] [NWO] [Antike Mysterien] [Pyramiden] [Mond-Lüge] [Außerirdische] [Gesundheit] [Zusammenhänge] [Links]